Strategie

Ziele und Leistungsindikatoren

Unsere Strategie zielt auf wirtschaftliches Wachstum im Einklang mit der Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft ab. Den dabei erreichten Fortschritt messen wir anhand ambitionierter Konzernziele entlang der Wertschöpfungskette. Diese Ziele erstrecken sich auf die Bereiche Wachstum und Profitabilität, Innovation, Nachhaltigkeit und Mitarbeiter.

Damit wollen wir verdeutlichen, welche Herausforderungen wir in unserem Kerngeschäft im Kontext der nachhaltigen Entwicklung sehen und welche kontinuierlichen Verbesserungen wir konzernweit anstreben. Der aktuelle Fortschritt unserer Konzernziele und Leistungskennzahlen ist in der nachfolgenden Tabelle dokumentiert.

Ziel Ziel­erreichung (Stand 2016) Neues oder angepasstes Ziel
Wachstum und Profitabilität

Konzernumsatz (wpb. Veränderung); angepasste Prognose Oktober 2017: Anstieg im unteren einstelligen Prozentbereich auf 35–36 Mrd. €

Anstieg um 1,5 % auf 35,0 Mrd. € Anstieg im unteren bis mittleren einstelligen Prozentbereich (wpb.) auf etwa 35 Mrd. €

EBITDA vor Sondereinflüssen; angepasste Prognose Oktober 2017: leicht über Vorjahr

Auf Vorjahresniveau (– 0,3 %) Auf Vorjahresniveau

Bereinigtes Ergebnis je Aktie; angepasste Prognose Oktober 2017: Rückgang im unteren einstelligen Prozentbereich

Anstieg um 1,0 % Auf Vorjahresniveau
Innovation
Konzern: Erhöhung der F&E-Investitionen auf 4,8 Mrd. € (2017) 4,5 Mrd. € F&E-Investitionen von etwa 4,1 Mrd. € (2018)
Pharmaceuticals: Überführung von zehn neuen Wirkstoffen in die Entwicklung (2017) Zehn neue Wirkstoffe überführt Überführung von neun neuen Wirkstoffen sowie einer neuen Indikation oder eines neuen Formulierungsprojekts in die Entwicklung (2018)
Consumer Health: Überführung von 25 konsumentenvalidierten Konzepten in die frühe Entwicklung (2017) 47 neue Konzepte überführt Überführung von 25 konsumentenvalidierten Konzepten in die frühe Entwicklung (2018)
Crop Science: Start von Feldstudien zum Nachweis der technischen Machbarkeit bei drei neuen Wirkstoffen, Pflanzeneigenschaften oder Biologika (2017) Feldstudien Feldstudien zu zwei neuen Wirkstoffen gestartet Start von Feldstudien zum Nachweis der technischen Machbarkeit bei drei bis vier neuen Wirkstoffen, Pflanzeneigenschaften oder Biologika
Nachhaltigkeit
Lieferantenmanagement
Bewertung aller strategisch bedeutenden Lieferanten (2017) 99,5 % Ziel abgeschlossen Bayer wird 2018 eine neue Stakeholder-Befragung und Materialitätsanalyse durchführen. Auf dieser Grundlage werden neue Konzernziele definiert.
Bewertung aller potenziell risikobehafteten Lieferanten mit signifikantem Bayer-Einkaufsvolumen (2020) 93% Zielgröße unverändert
Entwicklung und Einführung eines neuen Nachhaltigkeitsstandards für unsere Lieferanten (2020) in Umsetzung Zielgröße unverändert
Ressourceneffizienz
Verbesserung der Energieeffizienz um 10 % (2020). Basiswert 2015: 143 kWh / T € Außenumsatz 125 kWh / T € Außenumsatz (Verbesserung um 12,6 %) Zielgröße unverändert
Reduktion spezifischer Treibhausgas-Emissionen um 20 % (2020). Neuer Basiswert 2015: 55,7 kg CO2e / T € Außenumsatz 46,3 kg CO2e / T € Außenumsatz (– 16,9 %) Zielgröße unverändert
Einführung eines Wassermanagements an allen Standorten in wasserarmen Regionen (2017) 100 % Ziel abgeschlossen Bayer wird 2018 eine neue Stakeholder-Befragung und Materialitätsanalyse durchführen. Auf dieser Grundlage werden neue Konzernziele definiert.
Sicherheit
Verringerung der Arbeitsunfallquote (Recordable Incident Rate – RIR) um 35 % (2020). Basiswert 2012: 0,50 RIR 0,45 (– 10 %) Zielgröße unverändert
Verringerung der Ereignisse im Bereich der Verfahrens- und Anlagensicherheit (Loss of Primary Containment Incident Rate – LoPC-IR) um 30 % (2020). Basiswert 2012: 0,21 LoPC-IR 0,13 (– 38 %) Zielgröße unverändert
Produktverantwortung
Abschluss der Bewertung des Gefahrenpotenzials aller Substanzen (> 99 %), die in Mengen von mehr als einer Tonne pro Jahr verwendet werden (2020) 76% Zielgröße unverändert
Compliance
Jährliches Compliance-Training für nahezu 100 % der BayerManager 97% Zielgröße unverändert
Mitarbeiter
Kontinuierliche Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit. Basiswert 2012: 85 % 79%1 Kontinuierliche Erhöhung der Mitarbeiter­zufriedenheit. Neuer Basiswert 2017: 79 %
Erhöhung des Anteils weiblicher Führungskräfte im oberen Management auf 35 % (2020). Basiswert 2010: 21 % 32% Zielgröße unverändert
Erhöhung des Anteils von Führungskräften, die von außerhalb der EU, den USA oder Kanadas kommen, auf 25 % (2020). Basiswert 2013: 18 % 21% Zielgröße unverändert
1 Werte nicht vergleichbar aufgrund der geänderten Methodik in der Mitarbeiterbefragung.

Den aktuellen Status unserer Ziele finden Sie im Integrierten Geschäftsbericht 2017.