Strategie

Ziele und Leistungskennzahlen

Unsere nichtfinanziellen Konzernziele bis 2020 schließen wir Ende 2018 ab, da sie nur das Bayer-Geschäft ohne das akquirierte Agrargeschäft betreffen. In der folgenden Tabelle finden Sie Informationen zum Grad der Zielerreichung bis Ende 2018. Aufgrund der Portfolioveränderungen haben wir im Herbst 2018 eine neue Materialitätsanalyse durchgeführt, auf deren Basis wir im Jahr 2019 neue, ehrgeizige Konzernziele entwickeln werden.

Nichtfinanzielle Konzernziele (2018 abgeschlossen)

Ziel Ziel­erreichung1
Innovation
Konzern: angepasste Prognose September 2018: F&E-Investitionen von etwa 4,9 Mrd. € (2018) 5,2 Mrd. €
Pharmaceuticals: Überführung von neun neuen Wirkstoffen sowie einer neuen Indikation oder eines neuen Formulierungsprojekts in die Entwicklung (2018) Fünf neue Wirkstoffe überführt
Consumer Health: Überführung von 25 konsumentenvalidierten Konzepten in die frühe Entwicklung (2018) 40 neue Konzepte überführt
Crop Science: Start von Feldstudien zum Nachweis der technischen Machbarkeit bei drei bis vier neuen Wirkstoffen, Pflanzeneigenschaften oder Biologika (2018) Feldstudien zu fünf neuen Wirkstoffen gestartet
Nachhaltigkeit
Lieferantenmanagement
Bewertung aller potenziell risikobehafteten Lieferanten mit signifikantem Bayer-Einkaufsvolumen (2020) 100 %
Entwicklung und Einführung eines neuen Nachhaltigkeitsstandards für unsere Lieferanten (2020) Umgesetzt
Ressourceneffizienz
Verbesserung der Energieeffizienz um 10 % (2020); Basiswert 2015: 143 kWh / T € Außenumsatz 126 kWh / T € Außenumsatz Verbesserung um 12 %
Reduktion spezifischer Treibhausgas-Emissionen um 20 % (2020); Basiswert 2015: 55,7 kg CO2e / T € Außenumsatz 42 42,0 kg CO2e / T € Außenumsatz (– 25 %)
Sicherheit
Verringerung der Arbeitsunfallquote (Recordable Incident Rate – RIR) um 35 % (2020); Basiswert 2012: 0,50 RIR 0,36 (– 28 %)
Verringerung der Ereignisse im Bereich der Verfahrens- und Anlagensicherheit (Loss of Primary Containment Incident Rate – LoPC-IR) um 30 % (2020); Basiswert 2012: 0,21 LoPC LoPC-IR 0,13 (– 38 %)
Produktverantwortung
Abschluss der Bewertung des Gefahrenpotenzials aller Substanzen (> 99 %), die in Mengen von mehr als einer Tonne pro Jahr verwendet werden (2020) 87 %
Compliance
Jährliches Compliance-Training für nahezu 100 % der BayerManager 98%
Mitarbeiter
Kontinuierliche Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit; Basiswert 2017: 79 % 77%
Erhöhung des Anteils weiblicher Führungskräfte im oberen Management auf 35 % (2020); Basiswert 2010: 21 % 34%
Erhöhung des Anteils von Führungskräften, die von außerhalb der EU, der USA und Kanadas kommen, auf 25 % (2020); Basiswert 2013: 18 % 21%
1 Ohne das akquirierte Agrargeschäft

Wie aus der Tabelle ersichtlich, haben wir in den Bereichen Lieferantenmanagement, Sicherheit (hier: LoPC-IR) sowie Ressourceneffizienz unsere ursprünglich bis 2020 geplanten Zielen bereits 2018 erreicht. Wir waren auf einem sehr guten Weg, die anderen Ziele zu erreichen. Generell werden wir unsere Aktivitäten in den Zielekategorien auch im laufenden Geschäftsjahr 2019 weiter ausbauen und darüber berichten. Die Integration des akquirierten Agrargeschäfts erfordert jedoch aufgrund des Einflusses auf unser Geschäft eine grundlegende Überarbeitung der Ziele.

Für weiterführende Informationen lesen Sie bitte unseren Integrierten Geschäftsbericht 2018.