Engagement zum Weltverhütungstag

 

Damit es weltweit nicht mehr zu ungewollten Schwangerschaften kommt, müssen Hindernisse beseitigt werden, die junge Menschen davon abhalten, Versorgungsleistungen für sexuelle Gesundheit in Anspruch zu nehmen. Aus diesem Grund unterstützt Bayer diverse Aufklärungsprogramme rund um den Globus und ist seit Beginn an Unterstützer des Weltverhütungstages.

Botschafter für den Weltverhütungstag

Aktuell sind weltweit 3,5 Milliarden Menschen unter 30 Jahre alt – das sind mehr junge Menschen als je zuvor. Ihnen muss der Zugang zu Versorgungsleistungen für sexuelle und reproduktive Gesundheit ermöglicht werden. Dazu gehören unter anderem Familienplanung und die Vermittlung von Wissen und Kompetenzen, auf deren Grundlage gesunde, fundierte Entscheidungen getroffen werden können, die den Lebensweg erheblich beeinflussen.

Derzeit werden junge Menschen, aber immer noch vor erhebliche Hindernisse gestellt, wenn es um den Zugang zu lebensrettenden Verhütungsmitteln und Familienplanungsmaßnahmen geht. Daher haben die Nichtregierungsorganisation „Women Deliver“ und Bayer das World Contraception Day Ambassadors Projekt zur Unterstützung des Weltverhütungstages ins Leben gerufen.

Niemand kennt die Bedürfnisse junger Menschen besser als die jungen Menschen selbst. Sie sind der Motor für Veränderungen.

Katja Iversen, CEO von Women Deliver

„Niemand kenne die Bedürfnisse junger Menschen besser als die jungen Menschen selbst. Die zehn neuen Botschafter für den Weltverhütungstag setzen sich, unter anderem unter Nutzung moderner Technologien, dafür ein, den Umgang mit und den Zugang zu Verhütung in ihren Gemeinden zu verbessern. Sie sind der Motor für Veränderungen.“, so Katja Iversen CEO von Women Deliver. Mit dem Projekt sollen junge Menschen befähigt werden, als Fürsprecher der Jugend aufzutreten und sich für ihre Bedürfnisse stark zu machen.

Jedes Jahr am 

26. Sept.

ist Weltverhütungstag.

Storys digital verbreiten

Im Mittelpunkt der Arbeit der ernannten Botschafter des Weltverhütungstags steht die Verbreitung von Geschichten und Berichten über Verhütung, Familienplanung und reproduktive Gesundheit bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Women Deliver und Bayer vermitteln den jungen Leuten im Rahmen des Projekts Kompetenzen, die sie benötigen, um Geschichten und Erfahrungsberichte Gleichaltriger über sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte zu sammeln und digital zu verbreiten. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Zugang zu Verhütungsmitteln im jeweiligen Heimatland.

45 Millionen

Haushalte in Südamerika empfangen MTV Latin America.

Die zehn neuen Botschafter sind (von links nach rechts): Adebisi Adenipekun aus Nigeria, Melissa Fairey aus Kanada, Trang Le aus Vietnam, Kizanne James aus Trinidad und Tobago, Franklin Gnanamuthu aus Indien, Kinga Wisniewska aus Polen, Nana Abuelsoud aus Ägypthen, Ali Kaviri aus Uganda, Makananelo Ramoholi aus Lesotho und Talimba Bandawe aus Malawi.

120 Under 40: Eine neue Generation von Vorbildern im Bereich Familienplanung

Im Laufe der nächsten fünf Jahre (2016 – 2021) wird 120 Under 40 kompetente, inspirierende junge Menschen, die im Bereich Familienplanung und reproduktive Gesundheit Bedeutendes geleistet haben, würdigen und zum Weitermachen anspornen. 120 Under 40 hebt Erfolge der nächsten Generation von Vordenkern im Bereich der Familienplanung hervor und erkennt diese an. Es handelt sich dabei um ein Projekt des Bill & Melinda Gates Instituts für Bevölkerung und reproduktive Gesundheit an der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health – gesponsert von Bayer.

Nominiert werden können Personen im Alter von maximal 40 Jahren, die in ihrem Heimatort oder -land einen bedeutenden Beitrag in Sachen Familienplanung geleistet haben, und zwar in einer der folgenden Kategorien: Fürsprache, Programmentwicklung/-umsetzung, Forschung, Gesundheitsversorgung, Nachfrageerzeugung, Politik/Staat oder Medien. Um die breite Aufstellung des Kaders an jungen Leuten der Familienplanungs-Community zu verdeutlichen, werden alle Nominierten auf der Webseite 120under40.org zu sehen sein.

MTV Teen Mom

Jährlich bekommen etwa 16 Millionen junge Mädchen im Alter von 15 bis 19 Jahren ein Kind. Das entspricht rund elf Prozent der Geburtenanzahl weltweit. Dass junge Mädchen schwanger werden, liegt in vielen Fällen am fehlenden Zugang zu Schulbildung und notwendigen Informationen – die ihnen eine bewusste Entscheidung für beziehungsweise gegen Verhütungsmittel/n ermöglichen – sowie zu Gesundheitsleistungen und Verhütungsmitteln. Seit 2009 arbeiten die WCD Partner Coalition (WCD: World Contraception Day, Weltverhütungstag) und MTV Latin America gemeinsam daran, diese Situation zu verbessern.

Die Geschichten werden zusammen mit dem Hashtag

#WCD
stories

verbreitet

Der Schwerpunkt der Partnerschaft liegt auf Information, Aufklärung und Verhütung sowie der Umsetzung der reproduktiven Rechte junger Menschen. Um 12- bis 25-Jährigen in Bezug auf ihre Sexualität mehr Selbstbewusstsein zu vermitteln, haben wir korrekte und zuverlässige Informationen zum Thema Sexualität zusammengestellt. Diese sollen junge Menschen ermutigen, über ihre Sexualität sowie ihre Einstellungen und Verhaltensweisen in Bezug auf Sex zu sprechen.

Zur Unterstützung der WCD-Partner sponsert Bayer zudem die weltweit ausgestrahlte Fernsehsendung Teen Mom. Im Rahmen dieser Realityshow werden jugendliche (werdende) Mütter ab kurz vor ihrer Entbindung bis zu ihren ersten Tagen als Mutter begleitet. Die Sendung stellt den holprigen Weg dar, den junge Mädchen an der Schwelle zum Erwachsenwerden zurücklegen müssen: