Management und Steuerung

Stakeholderdialog

Wir sehen es als unsere Rolle und Verantwortung, uns aktiv in den gesellschaftlichen Diskurs einzubringen. Wir hören zu, sind offen für Anregungen und Kritik und interessiert an der gemeinsamen Entwicklung von Lösungen.

Den Dialog mit allen relevanten Stakeholdern (Interessengruppen) wollen wir möglichst kontinuierlich und systematisch führen, um die Erkenntnisse für unser Handeln fruchtbar machen zu können. Ein solcher Stakeholderdialog hilft uns, frühzeitig wichtige Trends und Entwicklungen in der Gesellschaft und unseren Märkten zu erkennen und bei der Gestaltung unseres Geschäfts zu berücksichtigen. Die Einbindung der verschiedenen Stakeholdergruppen wird im Rahmen unseres Stakeholder-Engagement-Prozesses geplant. Zu diesem Prozess gehört auch ein Monitoring der Ergebnisse einzelner Dialogmaßnahmen. Bei strategischen Entscheidungsprozessen, wie z. B. Investitionsprojekten und neuen Produkteinführungen, geht Bayer bereits zu Beginn eines neuen Projekts auf gesellschaftliche und politische Akteure zu und wirbt um Unterstützung. Der offene Dialog ermöglicht dabei, Chancen und Risiken rechtzeitig zu erkennen. Dieser Prozess entspricht unserer Stakeholder-Engagement-Leitlinie und wird durch eine interne Informationsplattform ergänzt.

Grundsätzlich unterscheiden wir vier Stakeholdergruppen, mit denen wir in unterschiedlichen Gesprächsformaten im Austausch stehen.

Stakeholder-Dialog bei Bayer: Unsere wichtigsten Anspruchsgruppen

Stakeholder-Dialog bei Bayer: Unsere wichtigsten Interessengruppen

Mitarbeit in Verbänden

Bayer ist aktives Mitglied in zahlreichen Verbänden sowie deren Gremien oder hält Führungspositionen, wie etwa beim Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI; Präsidium), dem Verband der Chemischen Industrie (VCI; Vize-Präsidentschaft) und dem Deutschen Aktieninstitut (DAI; Präsidium und Vorstand). Bayer stellt zudem den Vorstandsvorsitzenden von econsense, dem Forum Nachhaltige Entwicklung der Deutschen Wirtschaft.

Unsere Divisionen engagieren sich in ihren jeweiligen Fachverbänden und Gremien. Pharmaceuticals beispielsweise gehört dem Vorstand des europäischen (EFPIA) sowie des amerikanischen Pharmaverbands (PhRMA) an. Dazu ist Bayer auch im Vorstand des Verbandes forschender Arzneimittelhersteller (VfA), und aktives Mitglied des Bundesverbandes der Arzneimittelhersteller (BAH). Consumer Health besetzt leitende Funktionen in relevanten Industrie- und Handelsverbänden. Das hierfür zuständige Mitglied des Bayer-Vorstands gehört dem Vorstand des Weltverbands der Selbstmedikationshersteller („World Self-Medication Industry“, WSMI) an. Vertreter der Division sitzen außerdem im Vorstand regionaler Selbstmedikationsverbände, wie z.B. dem europäischen Selbstmedikationsverband („Association of the European Self-Medication Industry“, AESGP) und Cosmetics Europe (CE). Die Divison Crop Science gehört u. a. dem Vorstand des internationalen Pflanzenschutz- und Pflanzenbiotechnologieverbands „CropLife International“ (CLI), dem europäischen Verband „European Crop Protection Association“ (ECPA) sowie dem Präsidium des deutschen Industrieverbands Agrar (IVA) an. Crop Science ist außerdem im Vorstand und im wissenschaftlichen Beirat des „European Centre for Ecotoxicology and Toxicology of Chemicals“ (ECETOC) tätig.

Weiterhin unterstützt Crop Science das „International Food Information Council“ (IFIC) und ist Mitglied des weltweit größten biotechnischen Handelsverbands „Biotech Innovation Organization“ (BIO). Darüber hinaus pflegt Crop Science Mitgliedschaften in dem nordamerikanischen „Council for Biotechnology Information“ (CBI), dem Interessenverband der europäischen Saatgutindustrie „European Seed Association“ (ESA), der europäischen Lobbyorganisation der Biotechnologie „EuropaBio“ sowie der „International Seed Federation“ (ISF), welche die Interessen der Saatgutindustrie auf globalem Level vertritt. Darüber hinaus ist Crop Science im Vorstand der „Deutsche Industrievereinigung Biotechnologie“ (DIB) vertreten und Mitglied beim „Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter“ (BDP).