Strategie

Nachhaltigkeit: Teil unserer Unternehmensstrategie

Nachhaltigkeit bedeutet für uns die Sicherung unserer Zukunftsfähigkeit und ist als Teil der Konzernstrategie in unsere täglichen Arbeitsabläufe integriert. Unser Bekenntnis zum „UN Global Compact“, zur Initiative „Responsible Care™“ sowie unser weltweites Engagement in führenden Initiativen wie z. B. dem „World Business Council for Sustainable Development“ (WBCSD) unterstreichen unser Selbstverständnis als nachhaltig handelndes Unternehmen. Bayer bekennt sich zu den UN-Entwicklungszielen („Sustainable Development Goals“, SDGs) und hat 2016 eine Unternehmensposition dazu veröffentlicht.

Mit unseren Innovationen, Produkten und Dienstleistungen leisten wir einen Beitrag zur Bewältigung einiger der größten globalen Herausforderungen: dazu zählen insbesondere die SDGs gegen den Hunger und für eine gute Gesundheitsversorgung in der Welt.

Klare Verantwortlichkeiten und Strukturen definiert

Nachhaltigkeit als Teil der Unternehmensstrategie ist bei Bayer auf Vorstandsebene fest verankert. Für die nachhaltige Ausrichtung des Konzerns sind der Konzernvorstand für Personal, Technologie und Nachhaltigkeit in seiner Funktion als Chief Sustainability Officer und die 2016 eingeführte Konzernfunktion Health, Safety und Sustainability verantwortlich. Die operative Umsetzung erfolgt mithilfe nicht-finanzieller Ziele und Leistungskennzahlen entlang der Wertschöpfungskette. Grundlage dafür sind die Festlegung klarer Verantwortlichkeiten in der Konzernstruktur und die Ermittlung wesentlicher Handlungsfelder durch eine Materialitätsanalyse. Konzernregelungen sorgen für die Verankerung unserer Nachhaltigkeitsprinzipien im operativen Geschäft, die durch entsprechende Managementsysteme, Gremien und Prozesse umgesetzt werden. Die fortwährende Überprüfung und Anpassung der Richtlinien sowie regelmäßige interne Audits stellen sicher, dass unsere Managementsysteme kontinuierlich verbessert und den jeweiligen spezifischen Anforderungen angepasst werden.

Verantwortungsvolle Geschäftspraktiken

Basis für die nachhaltige Ausrichtung unseres Konzerns sind verantwortungsvolle Geschäftspraktiken. Durch deren Umsetzung in den Handlungsbereichen Compliance (z. B. Anti-Korruption, verantwortliches Marketing), Personalpolitik, Produktverantwortung, Gesundheit, Umweltschutz und Sicherheit sowie Lieferantenmanagement können wir Risiken frühzeitig erkennen und minimieren. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung für die gesellschaftliche Akzeptanz unseres Geschäfts. Darauf aufbauend wollen wir mit unseren Innovationen Beiträge zur Bewältigung globaler Herausforderungen leisten und dadurch zusätzliche Geschäftsopportunitäten entwickeln.

Unsere Nachhaltigkeitsstrategie

Mit unserer Unternehmensstrategie, die den Prinzipien der Nachhaltigkeit folgt, setzen wir unsere Mission in die Tat um. Unser Ziel ist es, im Einklang mit gesellschaftlichen Werten den Unternehmenserfolg zu sichern und zu steigern – unternehmerischen Wert zu schaffen.

Kernpunkte unserer Nachhaltigkeitsstrategie sind für uns

  • eine verantwortungsvolle Unternehmensführung, die unsere geschäftlichen Risiken mindert, und
  • unsere Innovationskraft, durch die wir sowohl neue Geschäftschancen erschließen als auch wirtschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Nutzen generieren.
Die Bayer-Nachhaltigkeitsstrategie

Unseren Anspruch, ökologische und gesellschaftlich-soziale Verantwortung mit unternehmerischen Interessen in Einklang zu bringen, verwirklichen wir auf vier Ebenen.

Letzte Änderung: 22. Februar 2017 Copyright © Bayer AG
https://www.bayer.de