Consumer Health

 

Die wachsende und alternde Bevölkerung stellt für die öffentlichen Gesundheitssysteme eine zunehmende Herausforderung dar. Dadurch gewinnt das Thema Selbstmedikation für Millionen Menschen, aber auch für Regierungen, Gesundheitssysteme und Kostenträger immer stärker an Bedeutung.

Unser Division Consumer Health kommt diesem Wandel mit seinen überwiegend verschreibungsfreien Markenprodukten (OTC) zur Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten sowie zur Verbesserung des Wohlbefindens entgegen und bietet den Konsumenten entsprechende Selbstmedikationslösungen. Unsere Strategie zielt darauf, unsere starke Position im Markt für verschreibungsfreie Arzneimittel, Nahrungsergänzungsmittel und andere Selbstmedikationsprodukte in ausgewählten Produktkategorien weiter auszubauen.

Der zunehmende Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der Konsumenten in Verbindung mit der fortlaufenden Konsolidierung der Branche und der Vertriebskanäle erfordern eine stärkere Konzentration auf den Markenaufbau, auf Kernmärkte und kundenorientierte Innovationen. Um das organische Wachstum unserer Kernmarken wie beispielsweise Claritin™, Aspirin™, Aleve™, Bepanthen™, Canesten™, Alka-Seltzer™, Dr. Scholl’s™, One a Day™, Coppertone™, Elevit™ und Berocca™ voranzutreiben, investieren wir in Produktinnovationen und die geografische Expansion dieser Marken. Unsere Positionen in wichtigen Märkten wie den USA, Brasilien, Russland und China wollen wir zudem mit Produktneuentwicklungen, Marketinginnovationen sowie neuen digitalen Angeboten weiter stärken.

Fit im Alter: Senioren in Florida

Darüber hinaus beabsichtigen wir weiterhin gezielt externe Wachstumsmöglichkeiten zu nutzen, die sich aus der fortschreitenden Konsolidierung der OTC-Branche ergeben, um mittels Zukäufen unsere Präsenz in strategischen Schwerpunktkategorien und Märkten auszubauen.

Konzernziel 2017: Überführung von

25

konsumenten-validierten Konzepten in die frühe Entwicklung.

Tradition in Selbstmedikation

Rezeptfreie Medikamente, sogenannte OTC-Produkte (over the counter), ebenso wie Nahrungsergänzungsmittel und andere Produkte zur Selbstmedikation spielen eine wichtige Rolle dabei, Menschen zu helfen, gesund zu bleiben.
Die Bevölkerungsgruppe der über 65-Jährigen wächst schneller als alle anderen.
Es ist dringend notwendig, allen Altersgruppen ein gesundes Leben zu ermöglichen und ihr Wohlbefinden zu fördern.
In dem Allergie-Raum im Consumer Center in Memphis, Tennessee, kann ein Pollenflug simuliert werden. Venkat Venkatakrishnan (r.) überprüft die Pollen-Konzentration in dem Raum, in dem bis zu 12 Personen Platz finden.

901 Millionen

Menschen weltweit waren im Jahr 2015 älter als 60 Jahre. 2050 werden es mehr als doppelt so viele sein: rund zwei Milliarden – beinahe jeder fünfte Erdenbürger.

Im Bereich Selbstmedikation kann Consumer Health auf eine langjährige Geschichte zurückblicken: Sie begann 1899 mit der Einführung von Aspirin™, der weltweit bekannten Traditionsmarke von Bayer. Heute ist die Division in mehr als 100 Ländern tätig und unterhält 18 Produktionsstandorte sowie vier Zentren für Produktforschung und -entwicklung. Unsere Entwicklungsstrategien zielen darauf, das Markenportfolio zu erweitern und zu verbessern. Dies wollen wir durch Produktneuentwicklungen sowie neue Darreichungsformen, Formulierungen, Produktbotschaften, neuartige Verpackungen und andere Innovationen erreichen. Darüber hinaus treiben wir aktiv die Neueinstufung von bislang verschreibungspflichtigen Medikamenten als rezeptfreie Arzneimittel voran.

Strategie: Ausbau der starken Position

Bei Consumer Health arbeiten wir gemeinsam daran, eine weltweite Veränderung anzuführen – von der reinen Behandlung von Krankheiten hin zur Förderung des Wohlbefindens. Gemeinsam arbeiten wir daran, jedem Verbraucher, den wir bedienen, zu einem besseren Leben zu verhelfen: durch wissenschaftsgetriebene Innovationen, die das Wohlbefinden verbessern, Alltagsbeschwerden behandeln und Erkrankungen vorbeugen.

Die wachsende und alternde Bevölkerung stellt für die öffentlichen Gesundheitssysteme eine zunehmende Herausforderung dar. Dadurch gewinnt das Thema Selbstmedikation für Millionen Menschen, aber auch für Regierungen, Gesundheitssysteme und Kostenträger immer stärker an Bedeutung.

Unser Segment Consumer Health kommt diesem Wandel mit seinen überwiegend verschreibungsfreien Markenprodukten (OTC) zur Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten sowie zur Verbesserung des Wohlbefindens entgegen und bietet den Konsumenten entsprechende Selbstmedikationslösungen. Unsere Strategie zielt darauf, unsere starke Position im Markt für verschreibungsfreie Arzneimittel, Nahrungsergänzungsmittel und andere Selbstmedikationsprodukte in ausgewählten Produktkategorien weiter auszubauen.

Der zunehmende Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der Konsumenten in Verbindung mit der fortlaufenden Konsolidierung der Branche und der Vertriebskanäle erfordern eine stärkere Konzentration auf den Markenaufbau, auf Kernmärkte und kundenorientierte Innovationen. Um das organische Wachstum unserer Kernmarken wie beispielsweise Claritin™, Aspirin™, Aleve™, Bepanthen™, Canesten™, Alka-Seltzer™, Dr. Scholl’s™, One a Day™, Coppertone™, Elevit™ und Berocca™ voranzutreiben, investieren wir in Produktinnovationen und die geografische Expansion dieser Marken. Unsere Positionen in wichtigen Märkten wie den USA, Brasilien, Russland und China wollen wir zudem mit Produktneuentwicklungen, Marketinginnovationen sowie neuen digitalen Angeboten weiter stärken.

Darüber hinaus beabsichtigen wir weiterhin gezielt externe Wachstumsmöglichkeiten zu nutzen, die sich aus der fortschreitenden Konsolidierung der OTC-Branche ergeben, um mittels Zukäufen unsere Präsenz in strategischen Schwerpunktkategorien und Märkten auszubauen.

Letzte Änderung: 23. Februar 2017 Copyright © Bayer AG
https://www.bayer.de