Ernährungssicherung

 

Mit unseren Initiativen und Produkten im Agrarbereich möchten wir einen Beitrag zu der großen gesellschaftlichen Herausforderung „Ernährungssicherung“ leisten. Jede Sekunde wächst die Bevölkerung um drei Menschen – Im Jahr 2050 werden fast 10 Milliarden Menschen auf der Erde leben. Wir wollen dabei helfen, die Ernährung auch in der Zukunft zu sichern. Die Erreichung dieses Ziels ist für uns zwingend mit einer nachhaltigen Ausrichtung der Landwirtschaft verbunden.

<strong>Agrarwirtschaft: </strong>Mit Food-Chain-Partnerschaften unterstützt Bayer Landwirte weltweit, um landwirtschaftliche Produkte mit bestmöglicher Qualität zu erzeugen. Bild vergrößern
Agrarwirtschaft: Mit Food-Chain-Partnerschaften unterstützt Bayer Landwirte weltweit, um landwirtschaftliche Produkte mit bestmöglicher Qualität zu erzeugen.

Wir sehen unsere Aufgaben darin, Landwirte bei der Steigerung ihrer Erträge zu unterstützen, die Umwelt dabei zu schonen und gleichzeitig die Lebensqualität der Landwirte und ihren Familien zu verbessern.


Ganz konkret wollen wir Innovationen in den Bereichen Saatgut, Pflanzenschutz und Serviceleistungen vorantreiben und umsetzen. In der Zukunft wird immer weniger Ackerland pro Kopf zur Verfügung stehen. Die Herausforderung besteht also darin, auf vorhandener Fläche mehr zu produzieren. An dieser Stelle kommt unser Hybrid-Saatgut ins Spiel: Mit unseren Hybridsorten für Reis, Raps und in Zukunft auch Weizen können auf der gleichen Ackerfläche höhere Ernteerträge und Einkünfte erzielt werden. Unsere verbesserten hochwertigen Hybridsorten haben eine hohe Vitalität und erzielen beste Ergebnisse – auch mit zu wenig oder zu viel Wasser oder zu wenigen Nährstoffen im Boden.

Landwirtschaftliche Produktivität von Kleinbauern erhöhen

Kleinbauern sind wichtig für die Ernährungssicherheit der Weltbevölkerung. Sie produzieren über 80 Prozent der in Entwicklungsländern benötigten Nahrungsmittel. Wir wollen dazu beitragen, die landwirtschaftliche Produktivität dieser Kleinbauern zu erhöhen. Wir weiten unsere Präsenz in Afrika und Asien aus und bieten dort Lösungen an, die auf die Bedürfnisse der lokalen Landwirte zugeschnitten sind. Dazu gehören beispielsweise verbesserte Saatgutarten und Schulungen zu Themen wie Umweltschutz und Produktsicherheit.

Herausforderungen nachhaltiger Landwirtschaft

Ohne Boden kein Leben

Durch nachhaltige landwirtschaftliche Praxis steht mehr nährstoffreiche und erschwingliche Nahrung zur Verfügung. Gleichzeitig schont sie die Umwelt, fördert die Entwicklung in ländlichen Gebieten und verbessert die Lebensqualität von Landwirten. In der modernen nachhaltigen Landwirtschaft gibt es allerdings nicht eine Standardlösung für alles. Vielmehr ist eine aufeinander abgestimmte Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen und privaten Sektor nötig, um nachhaltige landwirtschaftliche Maßnahmen einzuführen, die für den Zielmarkt geeignet sind.

Ernten aus High-Tech-Regalen

Die Bevölkerung in den Städten wächst und das Ackerland schrumpft, aber das Konzept der vertikalen Landwirtschaft bietet die Möglichkeit, in urbanen Regionen frisches Obst und Gemüse vor Ort zu produzieren.

Mehr lesen