Donnerstag, 29. November 2018
Umfassende Portfolio- sowie Effizienz- und Strukturmaßnahmen beschlossen

Bayer will Life-Science-Kerngeschäfte weiter stärken sowie Produktivität und Ertragskraft deutlich steigern

Trennung von der Geschäftseinheit Animal Health, Verkauf der Consumer-Health-Marken Coppertone™ und Dr. Scholl’s™ sowie Veräußerung des 60-prozentigen Anteils am deutschen Standortdienstleister Currenta geplant /// Effizienz- und Strukturmaßnahmen sollen die Wettbewerbsfähigkeit steigern und einschließlich der erwarteten Synergien aus der Monsanto-Übernahme ab 2022 jährliche Beiträge in Höhe von 2,6 Milliarden Euro generieren /// Beiträge sollen teilweise in Kerngeschäfte reinvestiert werden /// Einmalkosten insgesamt im Bereich des 1,7-Fachen der jährlichen Beiträge erwartet /// Bereinigtes Ergebnis je Aktie soll 2019 um rund 1 Euro auf 6,80 Euro steigen und 2022 bei rund 10 Euro liegen /// EBITDA-Marge vor Sondereinflüssen soll 2022 mehr als 30 Prozent erreichen /// Insgesamt fallen im Rahmen der Effizienz- und Strukturmaßnahmen rund 12.000 der weltweit 118.200 Arbeitsplätze weg, ein signifikanter Teil davon in Deutschland /// Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen in Deutschland bis Ende 2025
Mehr lesen

Telefon-Pressekonferenz


Redner

Werner Baumann, CEO of Bayer AG

Werner Baumann

Vorsitzender des Vorstands der Bayer AG

Wolfgang Nickl, Finanzvorstand der Bayer AG

Wolfgang Nickl

Finanz­vorstand der Bayer AG

Dr. Hartmut Klusik, Mitglied des Vorstands der Bayer AG, Arbeitsdirektor

Dr. Hartmut Klusik

Mitglied des Vorstands der Bayer AG
Arbeits­direktor

Folgen Sie uns:

Twitter
Die wichtigsten Kernaussagen finden Sie auf  » Twitter

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Information enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Eine zukunftsgerichtete Aussage ist jede Aussage, die sich nicht auf historische Fakten und Ereignisse bezieht, sondern die Bayers aktuelle Einschätzungen, Erwartungen und Annahmen im Hinblick auf die Zukunft wiedergeben. Das gilt insbesondere für Aussagen in dieser Präsentation über Umsatzwachstum, einschließlich Produkteinführungen und Spitzenumsatzpotenzial, Synergien, besonders bezüglich der Akquisition und Integration der Monsanto Company, Anpassungen des Portfolios, Kostenreduzierung, Finanzziele und Erträge, Cashflow, Schuldenabbau und ähnliche Aussagen über zukünftige Leistungen, auch hinsichtlich der Märkte, in denen Bayer aktiv ist.

Obwohl die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Präsentation auf Annahmen beruhen, die das Bayer-Management für angemessen hält, beinhalten sie notwendigerweise bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, auf Grund derer die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich abweichen könnten von den in den Aussagen angenommenen Ergebnissen und zukünftigen Ereignissen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantien künftiger Leistungen, und ihnen sollte keine unangemessene Bedeutung beigemessen werden. Sofern wertpapierrechtlich nicht vorgeschrieben, übernimmt Bayer keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, wenn sich die Umstände oder die Einschätzungen des Managements ändern sollten.

Für weitere Informationen über Faktoren, auf Grund derer tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse von den in zukunftsgerichteten Aussagen angenommenen abweichen könnten, verweisen wir auf die in Bayers öffentlichen Berichten diskutierten Faktoren, einschließlich des Abschnitts „Prognose-, Chancen- und Risikobericht“ im Geschäftsbericht 2017. Die Berichte sind verfügbar auf Bayers Website unter https://www.investor.bayer.de/de/berichte/geschaeftsberichte/uebersicht.