Junge Botschafter für den
Weltverhütungstag

 

Für die Ziele des Weltverhütungstags werben und bei jungen Menschen das Bewusstsein für sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte einschließlich der Möglichkeiten zur Familienplanung schärfen: Das ist die Aufgabe der zehn jungen Männer und Frauen, die zu Botschaftern des Aktionstags auserkoren wurden. Ihre Ernennung ist eine Maßnahme im Rahmen eines dreijährigen Programms, das von der Nichtregierungsorganisation „Women Deliver“ und Bayer ins Leben gerufen wurde. Damit sollen junge Menschen befähigt werden, als Fürsprecher der Jugend aufzutreten und sich für ihre Bedürfnisse stark zu machen.

Unerzählte Geschichten von Menschen rund um den Globus

Im Mittelpunkt der Arbeit der ernannten Botschafter des Weltverhütungstags 2016 steht die Verbreitung von Geschichten und Berichten über Verhütung, Familienplanung und reproduktive Gesundheit bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen.


So entwickelt Kizanne James in Lateinamerika derzeit eine Smartphone-App, die Informationen über unterschiedliche Verhütungsmethoden enthält und aufzeigt, wo man diese in Trinidad und Tobago bekommen kann. Franklin Gnanamuthu aus Indien arbeitet an einer Dokumentation, die veranschaulichen soll, welche Herausforderungen sich für verheiratete und unverheiratete junge Männer, Frauen und Transgender bei der Beschaffung korrekter Informationen und beim Zugang zu hochwertigen Versorgungsleistungen für sexuelle und reproduktive Gesundheit ergeben.

Die zehn neuen Botschafter sind (von links nach rechts): Adebisi Adenipekun aus Nigeria, Melissa Fairey aus Kanada, Trang Le aus Vietnam, Kizanne James aus Trinidad und Tobago, Franklin Gnanamuthu aus Indien, Kinga Wisniewska aus Polen, Nana Abuelsoud aus Ägypthen, Ali Kaviri aus Uganda, Makananelo Ramoholi aus Lesotho und Talimba Bandawe aus Malawi.

Nutzen Sie den Hashtag

#WCD
2016

um das Bewusstsein für sexuelle Gesundheit & Rechte zu steigern.

Storys digital verbreiten

Im Rahmen des World Contraception Day Ambassadors Projekts – eines gemeinsamen Projekts von Women Deliver und Bayer – werden jungen Menschen Kompetenzen vermittelt, die sie benötigen, um Geschichten und Erfahrungsberichte Gleichaltriger über sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte zu sammeln und digital zu verbreiten. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Zugang zu Verhütungsmitteln im jeweiligen Heimatland.

Aus der Sicht junger Generationen

Die Teilnehmer erhalten eine Schulung in Storytelling und digitalen Medien sowie Mittel in Höhe von 5.000 US-Dollar für die Umsetzung eines Projektes in ihrem Heimatland.

Jedes Jahr am 

26. Sept.

ist Weltverhütungstag.

Niemand kennt die Bedürfnisse junger Menschen besser als die jungen Menschen selbst. Die zehn neuen Botschafter für den Weltverhütungstag setzen sich, unter anderem unter Nutzung moderner Technologien, dafür ein, den Umgang mit und den Zugang zu Verhütung in ihren Gemeinden zu verbessern. Sie sind der Motor für Veränderungen.

„Wir freuen uns, diese spannende Zusammenarbeit mit Women Deliver weiterzuführen, um unsere gemeinsame Mission zu erfüllen, jungen Menschen Gehör zu verschaffen“, sagte Klaus Brill, Vice President Global Healthcare Programs bei Bayer. „Bayer möchte jungen Menschen sowie ihren Familien und Gemeinden zu einem besseren und gesünderen Leben verhelfen. Dafür müssen wir ihre Geschichten weitererzählen.“

Letzte Änderung: 12. Oktober 2016 Copyright © Bayer AG
http://www.bayer.de