Relevante Positionen

Position von Bayer zum Thema Wasser

Die Sorge, zukünftig weltweit ausreichend Trinkwasser zur Verfügung zu haben, ist eine der drängendsten Fragen auf der internationalen Tagesordnung. Auch wenn Wasserknappheit kein globales Problem wie beispielsweise der Klimawandel darstellt, verfügen viele Regionen über eine schlechte Frischwasser-Versorgung und können oftmals nicht einmal den Grundbedarf an Wasser für sanitäre Einrichtungen decken, von den Bedürfnissen der Industrie ganz zu schweigen.

Thema Wasser

Die "Position von Bayer zum Thema Wasser" spiegelt unsere Bereitschaft wider, Wasser zu schützen und verantwortlich zu nutzen.

In unserem Leitbild „Bayer: Science For A Better Life“ versprechen wir innovative Lösungen für globale wirtschaftliche, ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen. Rund um den Globus wächst die Sorge um die Verfügbarkeit von Frischwasser. Wasser ist nicht nur unentbehrlich für das Leben auf der Erde, sondern auch für uns als Pharma- und Chemieunternehmen mit energie- und wasserintensiven Prozessen.


Der Schutz der natürlichen Ressourcen, ist ein fester Bestandteil unseres Engagements für eine nachhaltige Entwicklung. Wir sind bestrebt, Wasserressourcen zu schützen und die Wassernutzung in unserem Unternehmen und darüber hinaus effizienter zu gestalten. Zur Verwirklichung dieser Ziele haben wir Reduktionsziele für den Schadstoffausstoß und den Wasserverbrauch an relevanten Produktionsstandorten festgelegt. Außerdem entwickeln und bieten wir Produkte und Technologien, die zu einer effizienteren Wassernutzung und einer besseren Wasserqualität beitragen. Darüber hinaus unterstützen wir Community- und Forschungsprojekte, um einen verantwortlichen Umgang mit Wasser zu fördern.

Verbesserung unserer eigenen Prozesse

Wir verpflichten uns zur Einhaltung internationaler und lokaler Gesetze und sind bestrebt, die strengsten Anforderungen weltweit zu erfüllen, um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten. Dazu gehören zum Beispiel:

  • die globale, regelmäßige Bewertung der Wassernutzung, -qualität und -ableitung
  • standortspezifische Initiativen zur Wasserwiederverwendung, zum Wasserrecycling, zur Verringerung des Wasserverbrauchs oder zur Abwasserbehandlung
  • regelmäßige Risikoüberprüfungen und notwendige Investitionsentscheidungen

Entwicklung innovativer Produkte und Technologien

  • Rund 70 Prozent des weltweiten Frischwasserverbrauchs entfallen auf die Landwirtschaft. Zudem wird Wasser in Regionen mit Wasserknappheit in naher Zukunft zum wichtigsten Engpassfaktor in der Landwirtschaft werden. Deshalb ist ein wesentlicher Teil unserer Aktivitäten auf den Agrarsektor gerichtet, um die Nahrungsmittelversorgung einer wachsenden Bevölkerung durch eine Intensivierung der Forschungsaktivitäten und eine wassereffiziente Landwirtschaft sicherzustellen.
  • Bayer entwickelt und bietet Produkte und Technologien für eine bessere Abwasserbehandlung.
  • Wir verfolgen einen proaktiven Ansatz der Produktbetreuung (Product Stewardship).

Unterstützung gemeinnütziger Wasserprojekte

  • Wir nutzen unsere lokale Präsenz, um Projekte zu unterstützen, die unseren Mitarbeitern und den Gemeinden, in denen wir tätig sind, einen Zugang zu sauberem Wasser und Sanitäreinrichtungen zu ermöglichen.
  • Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Sensibilisierung für die Wasserproblematik und die Entwicklung von Kompetenzen, z. B. indem wir mit Landwirten zusam-menarbeiten und Bildung und Wissenschaft unterstützen.

Ein verantwortungsvoller und nachhaltiger Umgang mit der Ressource Wassers erfordert die Bereitschaft von verschiedenen Stakeholdern, wie beispielsweise Regulierungsbehörden, NGOs, Wissenschaftlern, der Öffentlichkeit oder der Privatwirtschaft.


Uns ist klar, dass sich diese globale Herausforderung wie auch unsere eigenen Ziele am besten durch Partnerschaften mit internationalen und lokalen Anspruchsgrup-pen adressieren lassen. Deshalb engagieren wir uns in internationalen und lokalen Initiativen. Um die Weitergabe von Erkenntnissen und Fachwissen zu unterstützen, haben wir uns zudem zu einer transparenten Berichterstattung über unsere wasser-bezogenen Aktivitäten und Fortschritte verpflichtet.

Bayer betreibt Produktionsanlagen überall auf der Welt, dennoch finden lediglich 2 Prozent unserer Wassernutzung in Gebieten statt, die vom World Resources Institute als wasserarme Regionen klassifiziert werden (z.B. Australien). Trotz dieser Tatsache engagiert sich Bayer für den Schutz von Wasserressourcen. Dazu gehören beispielsweise weitere Effizienzsteigerungen in der eigenen Wassernutzung, die Entwicklung und Vermarktung innovativer Produkte und Technologien sowie die Unterstützung gemeinnütziger lokaler Wasserprojekte.

Des Weiteren sind wir ein aktives Mitglied des CEO Water Mandate des UN Global Compact. Bayer gehörte zu den Erstunterzeichnern des Communiqués „Make Water Sustainability A Priority“, das anlässlich der UN-Konferenz „Rio +20“ veröffentlicht wurde. Die Schonung aller natürlichen Ressourcen ist ein wesentlicher Bestandteil von unserem Engagement für eine nachhaltige Entwicklung. Die „Position von Bayer zum Thema Wasser“ spiegelt daher unsere Bereitschaft wider, Wasser zu schützen und verantwortlich zu nutzen.

Letzte Änderung: 29. September 2016 Copyright © Bayer AG
http://www.bayer.com