Aktivitäten weltweit

„Jugend forscht" 2013

Bayer war im Jubiläumsjahr 2013 auch Gastgeber des Finales zum Bundeswettbewerb „Jugend forscht“. Die besten jugendlichen Nachwuchsforscher stellten in Leverkusen ihre Forschungsergebnisse vor und lernten gleichzeitig ein Innovationsunternehmen von Weltrang kennen.

Champions-League der Jungforscher

Bayer fördert junge Menschen, die besonderes Engagement zeigen und Herausragendes auf ihrem Gebiet leisten – auch und gerade wenn sie erst am Anfang einer wissenschaftlichen Karriere stehen. Als Innovationsunternehmen ist Bayer langfristig auf gut ausgebildeten Nachwuchs angewiesen. Somit ist die Förderung von Europas größtem naturwissen-schaftlich-technischen Nachwuchswettbewerb
Jugend forscht" ein wichtiger Bestandteil der CSR-Aktivitäten des Unternehmens.

  • Es blieb spannend bis zum Schluss – in einer großartigen Siegerehrung wurden die Bundessieger geehrt.
  • David Singer aus NRW, hat den Bundessieg im Fachgebiet Biologie gewonnen. Mit seinem Projekt „Vogellebensraum Stadt?! – Avifaunistische Erfassung im Stadtbereich Brakel“ überzeugte er die Juroren.
zoom
Es blieb spannend bis zum Schluss – in einer großartigen Siegerehrung wurden die Bundessieger geehrt.

Ideen, die nicht mehr loslassen
Insgesamt sieben Fachgebiete bildeten den Schwerpunkt des Wettbewerbs: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik und Informatik, Physik sowie Technik.



Die Sieger und Platzierten des 48. Bundeswettbewerbs wurden am 2. Juni 2013, in Anwesenheit von Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, sowie von Dr. Marijn Dekkers, Vorstandsvorsitzender der Bayer AG, und weiteren Ehrengästen in der BayArena in einer Feierstunde ausgezeichnet.

Letzte Änderung: 4. Januar 2016 Copyright © Bayer AG
http://www.bayer.de