My Bayer Story

Gesundheitspioniere in Uganda

Als Leiterin einer medizinischen Mission in Uganda haben die Worte „Science For A Better Life“ für Stephany Nesser eine ganz neue Bedeutung bekommen. In ihrer My Bayer Story erzählt sie von ihren Erfahrungen in dem ostafrikanischen Land. Ihre Geschichte ist eine von mehr als 1.200 Erzählungen, die Beschäftigte für die Aktion anlässlich des 150. Geburtstages von Bayer geschrieben haben. Im Jubiläumsjahr veröffentlichen wir jede Woche einen dieser Beiträge.

Im ostafrikanischen Uganda erlebte Stephany Nesser ein eindrucksvolles Beispiel, was die Unternehmensmission „Bayer: Science For A Better Life“ bedeutet.Zoom image
Im ostafrikanischen Uganda erlebte Stephany Nesser ein eindrucksvolles Beispiel, was die Unternehmensmission „Bayer: Science For A Better Life“ bedeutet.

„Science For A Better Life.“ Wir helfen Patienten in aller Welt, indem wir Krankheiten verhindern, lindern und heilen und ihre Diagnose verbessern. Seit meinem zweiwöchigen Aufenthalt in Uganda als Leiterin einer medizinischen Mission haben diese Worte für mich eine einzigartige Bedeutung. Ich arbeite als Kundenbetreuerin in den USA, bin aber auch Familienpflegerin und setzte mich für gesundheitliche Betreuung von Menschen mit beschränktem Zugang zu medizinischer Versorgung ein. Wir waren das erste medizinische Team, dass den kleinen Ort Lira besuchte, der noch nie Zugang zum Gesundheitswesen hatte.

Der Zugang zu medizinischer Versorgung ist für Geringverdiener in Uganda eine der großen Herausforderungen. Uganda braucht dringend qualitativ hochwertige Versorgung. 10 Prozent der erwachsenen Bevölkerung sind mit HIV infiziert. Eine Million Kinder sind AIDS-Waisen. Und auf 20.000 Einwohner kommt ein Arzt. In den ländlichen Gebieten müssen viele Menschen kilometerweit laufen, um das nächste Gesundheitszentrum zu erreichen. Uganda steht auf Platz 186 der WHO-Liste der 191 Nationen mit dem schlechtesten Gesundheitssystem.

In dieser kurzen Zeit meines Aufenthalts in Uganda haben wir es geschafft, dort eine Klinik, eine Apotheke und so die Versorgung für Hunderte von Patienten aufzubauen und damit die Grundlage für weitere medizinische Teams zu legen. Die Regale der Apotheke wurden mit Vitaminen und Medikamenten von Bayer gefüllt. Es war großartig, das Lächeln der Kinder und Erwachsenen zu sehen, als wir ihnen diese wichtigen Arzneimittel – mit Liebe bei Bayer hergestellt – zur Verfügung stellen konnten.“

Stephany Nesser
Bayer HealthCare, USA


Alle bisher veröffentlichten „My Bayer Stories“ finden Sie hier.

Letzte Änderung: 4. Januar 2016 Copyright © Bayer AG
http://www.bayer.de