Politische Grundsätze

Energiepolitik & Umweltschutz

Wir von Bayer erkennen wissenschaftliche Beweise für einen menschengemachten Klimawandel als Tatsache an. Wir erkennen auch die Verantwortung der Chemieindustrie als einen der großen Treibhausgasemittenten an. Daher ist Bayer bestrebt, seine eigenen Emissionen entsprechend strengen Reduktionszielen zu senken. Zudem glauben wir, dass dem Klimawandel nur durch Verwendung der innovativen Produkte von Bayer, z. B. von Werkstoffen für die Wärmeisolierung, begegnet werden kann.

Energiepolitik & UmweltschutzBild vergrößern
In Greater Noida, Indien, wurde kürzlich ein weiteres EcoCommercial Building fertiggestellt. Dr. Ram Sei Yelamanchili (l.), Bayer MaterialScience Head Center of Excellence, India, und Krishna Kumar Mitra, Lloyd Insulations (India) Limited, mit Makrolon™-Platte und Dämmstoffmaterial, die beide dort verbaut wurden.

Die Energiepolitik richtet sich heutzutage nach den Umweltschutzerfordernissen, z. B. in Form von Programmen für den Emissionsrechtehandel. Wir halten es für wichtig, dass Europas Energiepreise mit denen anderer Regionen vergleichbar sind, um die generelle Wettbewerbsfähigkeit der Chemieindustrie zu erhalten.

 

Erfahren Sie mehr über unsere internationale Klimapolitik.

Letzte Änderung: 17. September 2014 Copyright © Bayer AG
http://www.bayer.de