My Bayer Story

Das Unternehmen meiner Wahl

Als Supakit Sarootsikan im Jahr 2007 zu Bayer kam, war er fasziniert davon, wie sich das Unternehmen um die Sicherheit der Menschen kümmert. Wie die Begeisterung für Bayer noch weiter wuchs, erzählt er in seiner „My Bayer Story“. Sie ist eine von mehr als 1.200 Erzählungen, die Beschäftigte für die Aktion anlässlich des 150. Geburtstages von Bayer geschrieben haben. Im Jubiläumsjahr veröffentlichen wir jede Woche einen dieser Beiträge.

Supakit Sarootsikan genießt die Entfaltungsmöglichkeiten bei Bayer, die ihn bis in die thailändische Zentrale geführt haben.Zoom image
Supakit Sarootsikan genießt die Entfaltungsmöglichkeiten bei Bayer, die ihn bis in die thailändische Zentrale geführt haben.

„Als ich im März 2007 meine Laufbahn bei Bayer in Thailand im PUR-Geschäft begann, war ich beeindruckt, wie sehr Bayer sich um die Sicherheit der Menschen kümmert. Wir bauten ein neues Werk mit hohen Sicherheitsstandards. Das Management legte großen Wert auf Prozesssicherheit, den sicheren Umgang mit den Produkten und – was am wichtigsten ist – die Sicherheit der Menschen, die im Werk arbeiten würden. Ich fühle mich sicher, wenn ich bei Bayer arbeite, und komme sicher wieder nach Hause zu meiner Familie.

Außerdem liebe ich es, für Bayer zu arbeiten, weil wir hier Entwicklungschancen haben. Bayer bietet ein tolles System interner und externer Schulungen. Ich finde, dass ich heute im Vergleich zu 2007, als ich hier angefangen habe, ein besserer Mensch bin. Ich kann mich bei Bayer beruflich weiterentwickeln und mein volles Potenzial entfalten. Ich habe die Gelegenheit bekommen, von der Abteilung Produktion und Supply Chain im PUR-Werk im Gewerbegebiet Bangpoo in den Bereich Marketing/Geschäftsentwicklung in der thailändischen Zentrale im Stadtteil Sathon zu wechseln. Ich kann viel Neues lernen, arbeite in Berufen, die mir Spaß machen, und kann meiner persönlichen Motivation folgen.

Ich genieße es, in einem so multinationalen Umfeld zu arbeiten, in dem wir die Unterschiede der Nationen und Funktionen akzeptieren, unterschiedliche Meinungen zulassen, gemeinsam als Team arbeiten und dabei durch den Austausch von Best Practices voneinander lernen. Ich finde es schön, internationale Freunde zu haben.

Bayer ist für mich das Unternehmen meiner Wahl. Ich habe für mich das richtige Unternehmen gefunden. Anlässlich des 150-jährigen Bestehens bin ich sehr stolz darauf, dass unsere Firma diesen Meilenstein erreicht hat. Ich gratuliere Bayer und allen Menschen, die zum Erfolg unseres Unternehmens beigetragen haben.“

Supakit Sarootsikan
Bayer MaterialScience, Thailand


Alle bisher veröffentlichten „My Bayer Stories“ finden Sie hier.

Letzte Änderung: 4. Januar 2016 Copyright © Bayer AG
http://www.bayer.de