In Baylabs experimentieren
wie richtige Forscher

Bayer hat an verschiedenen Standorten in Deutschland so genannte „Baylabs“ eingerichtet. Dabei handelt es sich um Schülerlabore, in denen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geboten wird, die Naturwissenschaft mit sorgfältig aufgebauten Experimenten und Lernprogrammen praxisnah kennen zu lernen. Jährlich nehmen Klassen mit insgesamt rund 20.000 Schüler und Schülerinnen die Baylab-Angebote wahr.

Im Baylab health gehen die jungen Schüler naturwissenschaftlichen Phänomenen selbst auf den Grund. Dabei experimentieren sie mit Materialien, die sie aus dem Alltag kennen: die Jüngsten beschäftigen sich mit Rotkohlsaft und Filzstiften, die Mittelstufenschüler arbeiten mit Kaffee und Gewürzen und die Abiturienten isolieren die Erbsubstanz aus einer Küchenzwiebel. 

Das Bildungsangebot von Baylab plants richtet sich an Schüler der achten bis zwölften Klasse und orientiert sich an den Lehrplänen für die Fächer Biologie und Chemie. In verschiedenen Experimenten mit landwirtschaftlichen Kulturen wie Reis und Raps lernen die Kinder und Jugendlichen die Naturwissenschaften von einer neuen und spannenden Seite kennen.

Ein weiteres Baylab ist im Kommunikationszentrum des Konzerns, im „BayKomm“ in Leverkusen eingerichtet. Hier stehen u.a. die Themen Bienen, Mikroorganismen und Biotechnologie auf dem Lehrplan: Schüler der Primarstufe (3. bis 4. Schuljahr) analysieren Blütenpollen und können damit die Herkunft eines Honigs bestimmen. Einblicke in die Welt der Mikroorganismen erhalten die Schüler der Sekundarstufe I (5. bis 7. Klasse): Anhand von Modellen und mikroskopischen Präparaten wird der Aufbau eines Blattes verständlich gemacht. Mit Hilfe von Abstrichen und angelegten Kulturen können Schlüsse über das Vorkommen von Mikroorganismen gezogen werden. Erbgut und Gesundheit stehen im Programmangebot bei den Schülern der Oberstufe im Mittelpunkt: Sie befassen sich mit der Entstehung und Diagnose von Erbkrankheiten und üben präzises Arbeiten (Pipettieren mit Mikro-Pipetten, Abmessen, Abwiegen, Protokollieren) sowie das wissenschaftliche Auswerten von Versuchsergebnissen.

Einen Überblick über alle Projekte der verschiedenen Baylabs finden Sie hier.

Letzte Änderung: 6. Juli 2016 Copyright © Bayer AG
http://www.bayer.de