Produktionsprozesse werden zusammen mit Vorprodukten und Energien bewertet

Bayer Climate Check erfasst Klimaauswirkung und zeigt Einsparpotenziale auf

Bayer Technology Services hat 2007 ein neues Steuerungsinstrument für eine energieeffiziente und klimafreundliche Produktion entwickelt: den „Bayer Climate Check“. Mit Hilfe des Bayer Climate Check wird nicht mehr ausschließlich die Produktionsanlage bewertet, sondern auch die für eine Produktion notwendigen Rohstoffe und Energien sowie die Logistik bis zum Werkszaun.

Auf Basis der Energieeffizienzanalyse erfolgt die klimarelevante Bewertung mit einem neuen Key Performance Indikator, dem sogenannten „Climate Footprint“, der in priorisierten Maßnahmenkatalogen resultiert. Mit dem Climate Footprint steht neben den etablierten Wirtschaftlichkeitskennzahlen jetzt eine ökologische Kennzahl als Entscheidungshilfe für Produktionsprozesse sowie Investitions- und Technologieprojekte zur Verfügung.

Mithilfe des Bayer Climate Check wird die bewährte ökologische Bewertung von bedeutenden Neuinvestitionen um Umweltschutz-Gesichtspunkte erweitert.

Mithilfe des Bayer Climate Check wird die bewährte ökologische Bewertung von bedeutenden Neuinvestitionen um Umweltschutz-Gesichtspunkte erweitert.

Bis Ende 2010 hat Bayer weltweit 140 Produktionsanlagen und Gebäude auf ihre Treibhausgas-Emissionen hin untersucht, die für 85 Prozent der Treibhausgas-Emissionen des Konzerns stehen.

Die mithilfe des Bayer Climate Check ermittelten 10 Prozent Optimierungspotenziale zur Treibhausgas-Einsparung wird der Konzern bis 2013 durch Maßnahmen zur weiteren Steigerung der Energieeffizienz heben. Die CO2-Reduktionsmaßnahmen umfassen sowohl einfache Optimierungen einzelner Pumpensysteme, komplexe Verschaltungen von Wärmeströmen als auch innovative Entwicklungen aus dem Bereich der Prozessintensivierung. Weitere Maßnahmen können besser abgestimmte Lieferketten oder auch weitreichende Optimierungen von Arbeitsabläufen wie Automatisierungen oder die Visualisierung von CO2-Emissionen sein.

Die Methodik des Bayer Climate Check orientiert sich an international anerkannten Standards. Als Beleg für die Transparenz und Objektivität des Vorgehens ist die Methodik des Bayer Climate Check vom TÜV Süd, einer der weltweit führenden Gutachter-Gesellschaften im Bereich Umweltschutz, zertifiziert worden. Auch anderen Unternehmen nutzen bereits die innovative Technologie.

Der Bayer Climate Check diente als Vorstufe für das Leuchtturm-Projekt Managing Energy Efficiency.

Letzte Änderung: 26. April 2013 Copyright © Bayer AG
http://www.bayer.de