Marktlösungen

Mit stresstoleranten Pflanzen und höheren Erträgen dem Klimawandel begegnen

Pflanzen sind einer Vielzahl von Stressfaktoren ausgesetzt, die einen negativen Einfluss auf das Wachstum und die Gesundheit haben können. Verantwortlich dafür sind beispielsweise Insekten, Pilze, Unkräuter, Bakterien oder Viren, so genannte „biotische“ Faktoren.

Zu den „abiotischen“ Belastungen zählen Trockenheit, Hitze, Kälte oder Bodenversalzung. Sie sind für die zum Teil dramatischen Ertragsverluste in vielen Regionen der Erde verantwortlich.
Bayer CropScience antwortet auf diese Herausforderungen mit einem chemischen und einem biologischen Ansatz. Unter „Confidor™ Stress Shield Inside“ vermarktet das Unternehmen bereits insektizide Wirkstoff-Formulierungen, die sowohl biotische als auch abiotische Stressfaktoren abwehren können.

Neueste Forschungsergebnisse haben zudem gezeigt, dass diese Technologie, im Insektizid Gaucho™ angewandt, Reispflanzen widerstandsfähiger gegen Schwankungen des Salzgehalts im Brackwasser machen kann.

Seit fast einem Jahrzehnt arbeitet Bayer intensiv an Pflanzen, die eine ausgeprägte Toleranz gegenüber Kälte, Hitze und Dürre aufweisen, eine hohe Salzbelastung verkraften und in Regionen mit geringem Nährstoff- und Wasserangebot gedeihen.

Seit fast einem Jahrzehnt arbeitet Bayer intensiv an Pflanzen, die eine ausgeprägte Toleranz gegenüber Kälte, Hitze und Dürre aufweisen, eine hohe Salzbelastung verkraften und in Regionen mit geringem Nährstoff- und Wasserangebot gedeihen.

Um dem stressbedingten Energieverlust der Pflanzen entgegenwirken zu können, sucht Bayer CropScience auch in seiner pflanzenbiotechnologischen Forschung nach neuen Lösungsansätzen. Ein Schlüsselprotein ist das so genannte PARP-Protein, das unter Stress sehr viel Energie verbraucht. Dies hat Ertragsverluste zur Folge. Erste Freilandversuche haben gezeigt, dass Rapspflanzen mit gentechnisch verbesserten Eigenschaften Trockenbedingungen und andere Stressarten besser überstehen können. Im Feldversuch konnten auch deutliche Ertragssteigerungen gegenüber nicht stress-resistenten Pflanzen erzielt werden.

Letzte Änderung: 12. August 2014 Copyright © Bayer AG
http://www.bayer.de