Marktlösungen

Hochertragspflanzen wie Raps und Zuckerrohr

Nahrungsmittel müssen den Vorrang vor Biokraftstoffen haben, um eine nachhaltige weltweite Versorgung mit Nahrungsmitteln zu sichern. Unabhängig von den nationalen Anbau- und Verwertungsentscheidungen sehen wir unsere Aufgabe darin, die spezifische Ausbeute an Agrarrohstoffen pro Flächeneinheit zu steigern. Hierbei spielen Ressourcen- und Klimaschutz eine bedeutende Rolle. Dabei erhöht der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln die Effizienz landwirtschaftlicher Produktionsmittel wie z.B. Düngemittel, Wasser wie auch den Energiebedarf bei der Bodenbearbeitung und ermöglicht damit eine Verringerung der CO2 Emissionen.

Biokraftstoffe können einen wichtigen Beitrag leisten, um endliche Ressourcen zu schonen und dem globalen Klimawandel entgegenzuwirken.

Biokraftstoffe können einen wichtigen Beitrag leisten, um endliche Ressourcen zu schonen und dem globalen Klimawandel entgegenzuwirken.

Bayer CropScience ist schon seit Jahren mit dem Hochertrags „Rapssaatgut InVigor“ im nordamerikanischen Markt führend. Dieser Raps kann zu Biodiesel verarbeitet werden. Mit InVigor™ können im Vergleich zu anderen Hybridsorten im Schnitt zirka 20 Prozent höhere Ernteerträge erreicht werden.

 

Überträgt man dies am Beispiel von kanadischem Canola-Raps auf die Liter-Ausbeute an Biodiesel pro Hektar, so lassen sich mit Hilfe von InVigor™ rund 190 Liter mehr Biodiesel pro Hektar herstellen als aus anderem Hybridrapssaatgut. Gegenüber fossilem Kraftstoff lässt sich durch den Einsatz von Biodiesel ungefähr 1,5 Kilogramm CO2 je Liter Kraftstoff vermeiden. Dabei sind die fossilen Aufwendungen für die Produktion von Biokraftstoff bereits berücksichtigt.

Warum Zuckerrohr so wichtig für uns ist

Neben Biodiesel ist auch Bioethanol für viele Staaten der Welt ein bedeutender Kraftstoff aus nachwachsenden Rohstoffen. Man gewinnt ihn aus Zucker oder Stärke durch alkoholische Gärung mit Hefen und anschließender Destillation. Bayer CropScience versucht mit Hilfe der Biotechnologie den Zuckerertrag in der Zuckerrohrpflanze zu erhöhen. Im Gewächshaus wurden Ertragssteigerungen von bis zu 30-40 Prozent beobachtet. Die proprietäre Technologie zeigt auch in ersten Feldversuchen in Brasilien vielversprechende Ergebnisse. Auch hier ein innovativer Schritt hin zu mehr Ressourcen- und Klimaschutz.

Letzte Änderung: 12. August 2014 Copyright © Bayer AG
http://www.bayer.com